Sie sind hier: Berichte » 

Einmal Wannsee - Dresden und zurück

Aktionsreiches Wochenende für die Wasserwacht am Wannsee und beim 20. Elbeschwimmen in Dresden.

Eigentlich startete das Wochenende für unsere Helfer im Wasserrettungsdienst wie üblich:
Am Samstagmorgen gegen 8 Uhr trafen wir uns mit den Helfern von Nordost auf der Wasserrettungsstation Wannsee. Nachdem das Frühstück vorbereitet und die Einteilung der Helfer auf die verschiedenen Botte erfolgte, starteten wir gestärkt und munter in den Dienst.

Aufgrund des guten Wetters und des fehlenden Winds konnten wir unsere neuen Helfer in Orts- und Knotenkunde unterweisen und befuhren mit unserem "Patenboot" Neptun 5 das gesamte Einsatzgebiet der Unteren-Havel-Wasserstraße.

Kurz vor Ende des Dienstes hieß es dann "Antreten zur Dienstübung"!
Es galt die Wasserretterausrüstung teamweise in einer vorgegebenen Zeit auf dem schwankenden Boot anzuziehen. Nach dieser schweißtreibenden aber schönen Übung war es natürlich an der Zeit die Ausrüstung dem Wasser zuzuführen, natürlich inklusive Wasserretter. So absolvierten alle Rettungsschwimmer über 18 diverse Schwimm- und Tauchübungen in voller Ausrüstung. So galt es Hindernisse teamweise zu erklettern oder unter diesen hinurch zutauchen.

Nach Abschluss der Übung war es an der Zeit die Boote und Helfer in den "Feierabendmodus" zu versetzen. So wurde die Station aufgeräumt und die Boote für den kommenden Einsatztag vorbereitet.

Wir verlegten mit unseren Helfern zurück zur Bereitschaft im Wedding und ließen den Abend bei Pizza und entspannter Atmosphäre ausklingen. Immerhin hatten wir am Sonntag noch viel vor!

Nach einer kurzen Nacht, welche um halb 6 endete, starteten wir mit einem kurzen Frühstück den Tag und machten uns auf nach Dresden. Hier sollte das 20. Elbeschwimmen stattfinden, welches wir gemeinsam mit unseren Kameraden aus Dresden, Eilenburg, Chemnitz und Freital absicherten. Hierbei waren unsere 6 Helfer als Bootsmänner und -frauen, Fahrradsanitäter und als Wasserretter beteiligt. So galt es die über 1.000 Schwimmer aus der Fahrrinne, in welcher große Ausflugsdampfer fuhren, fernzuhalten.
Nach knapp 2 Stunden konnten wir den Einsatz ohne größere Probleme beenden und verlegten gemeinsam mit den anderen Kameraden in den Kreisverband Dresden zum Abschlussgrillen.

Hinter uns liegt ein wundervolles aber auch anstrengendes Wochenende. Neben vielen freundlichen Passanten und Seglern konnten wir auch vielen Schwimmern helfen ein schönes Wochenende zu verbringen. Wir werden uns nun auf unsere Arbeitswoche vorbereiten und freuen uns schon auf den nächsten Einsatz mit unseren Helfern.

 

Ihre DRK Wasserwacht Wedding / Prenzlauer Berg

7. August 2017 10:04 Uhr. Alter: 15 Tage

zum Seitenanfang